Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee

Die im Jahr 1959 gegründete Dachorganisation zählt mittlerweile 120 Mitgliedszünfte

Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee wurde am 19. April 1959 in Volkertshausen gegründet. 24 Zünfte aus der Region haben sich damals zusammengeschlossen, um die Entwicklung der schwäbisch-alemannischen Fasnacht im Hegau-Bodensee Gebiet zu fördern und ihr auch zu Anerkennung nach außen hin zu verhelfen.

 

Nach unten

Aufgaben der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee


Heimisches Fasnachtsbrauchtum unserer Landschaft zu erhalten, zu pflegen und zu fördern. Dabei sollen vor allem örtlich gewachsene Bräuche besondere Beachtung finden.

Die Narrenvereinigung steht den Mitgliedern bei der Entwicklung und Einführung neuer Formen und Bräuche beratend zur Seite. Darüber hinaus klärt sie alle finanziellen, juristischen und sonstige Fragen für die angeschlossenen Vereine.

Die Narrenvereinigung versteht sich als Netzwerk – Erfahrungsaustausch und Kontakt mit den Mitgliedern werden nicht nur an der Fasnacht gefördert und gepflegt.

Orte & Landschaften

Die vielen Orte der Vereinigung sind in Landschaften unterteilt...